In Zusammenarbeit mit dem führenden Neurotechnologie-Unternehmen Brainamics haben wir eine Studie durchgeführt, um die Auswirkungen von Cheats auf die Spieler von Anno 1800 zu untersuchen. Die Ergebnisse? Die Aktivierung einer Trainer-Software wie PLITCH während des Spiels erhöht den Spielspaß und garantiert eine fast vollständige Beseitigung von Langeweile und negativen emotionalen Erfahrungen. Lies weiter, um genauere Einzelheiten über die Studie zu erfahren.

Wie du wahrscheinlich bereits weißt, ist Anno 1800 eine beliebte Echtzeit-Strategie-Städtebausimulation, die viel Mikromanagement beinhaltet, was zu einer Menge Wartezeit führt. Der Grund für die Durchführung der Brainamics Studie war es, herauszufinden, ob die Verwendung des PLITCH Anno 1800-Trainers diese langen Wartezeiten beschleunigen oder komplett beseitigen würde, so dass die Spielsitzung von Anfang an mehr Spaß machen würde.

Die Studie umfasste zwei Gruppen, die Anno 1800 spielten, wobei die PLITCH-Gruppe den Spieltrainer verwendete und die Kontrollgruppe das Spiel ohne externe Software spielte. Um die Auswirkungen des Cheatens während der Spielsitzung zu messen, wurden die Teilnehmer an EEG-Geräte angeschlossen, die ihre Emotionen aus ihrer Gehirnaktivität ableiteten.

So sieht das Spielen von Anno 1800 im Gehirn der Kontrollgruppe aus, die ohne Cheats gespielt hat. Wie du in dieser Heatmap sehen kannst, empfanden die Teilnehmer viel Langeweile und Unzufriedenheit. Außerdem deuten die Ergebnisse auf eine Tendenz zu passivem Spielverhalten hin. Insgesamt dominierten starke negative Emotionen die Spielesitzungen der Teilnehmer, insbesondere derjenigen, die eher Actionspiele als RTS-Titel bevorzugen.

Dies ist die Heatmap, die die Ergebnisse der Anno 1800-Spielsitzung der PLITCH-Gruppe darstellt. Im Vergleich zur ersten Abbildung ist deutlich zu erkennen, dass die Spieler insgesamt eine positive und aktive Spielerfahrung machten und kaum Langeweile oder Unzufriedenheit auftraten. Außerdem zeigten die Gehirnströme der Spieler ein erhöhtes Maß an Aufregung und Zufriedenheit an.

Insgesamt zeigen die Ergebnisse mit 98,5 prozentiger Sicherheit, dass das Cheaten mit PLITCH in Anno 1800 tatsächlich den Spielspaß erhöht. Langweilige Spielabschnitte wurden auf ein Minimum reduziert, und so hatten alle Spieler, unabhängig von ihren typischen Genrevorlieben, durchgehend Spaß an ihrer Spielsitzung.

Nun ist es wissenschaftlich erwiesen, dass das Cheaten in RTS-Einzelspieler-Spielen wie Anno 1800 einen äußerst positiven Effekt auf die Spieler haben kann, da es die Aufregung und Zufriedenheit steigert und die Langeweile und Unzufriedenheit während der Spielsitzung enorm verringert. Man könnte sogar behaupten, dass PLITCHen die Spieler glücklich macht.

Anno 1800 war nur der Anfang. Die Auswirkungen von PLITCH auf das Spielerlebnis bei Titeln aus verschiedenen Genres werden gerade getestet. Bist du neugierig, was die Ergebnisse sein werden? Wir auch! Aber in der Zwischenzeit:

Viel Spaß beim Gaming mit PLITCH - Cheating Done Right!