Kannst du dich noch an das erste Videospiel erinnern, das du je gespielt hast? Das Spiel, das deine Liebe zum Gaming entfacht hat und mit dem du viele Stunden verbracht hast? Wir auf jeden Fall. Deshalb haben wir die Mitglieder des PLITCH-Teams gebeten, uns ein wenig über ihre ersten Erfahrungen mit Videospielen zu erzählen. Einige dieser alten Spiele werden wahrscheinlich auch bei dir schöne Erinnerungen wecken. Wir hoffen dir gefällt dieser etwas persönlichere Blog und du lernst unser Team ein bisschen besser kennen!

 

pooorny

Unser Head of Daily Operations, pooorny, erinnert sich noch an das erste Mal, als er GTA 2 spielte. "Mein älterer Bruder hatte ein paar Freunde zu Besuch und sie spielten abwechselnd, wer am schnellsten eine Runde auf der Karte drehen konnte, ohne zu sterben. Sie haben mich das Spiel ausprobieren lassen und ich hab jede Sekunde davon geliebt! Natürlich war ich noch nicht alt genug, um es zu spielen, aber meine Mutter hat zum Glück nie herausgefunden, was ich da gespielt habe", lacht er.


Grand Theft Auto 2

Danach überredete pooorny seinen Vater, ihm einen eigenen PC zu bauen, und zwar aus Hardware-Resten, die sie im Haus herumliegen hatten. Es dauerte nicht lange, bis Gaming zu seinem Lieblingshobby wurde.

 

Christl

Als unsere Human Resources Managerin Christl in der Grundschule war, kaufte der Vater ihrer Freundin ein PC-Magazin, dem das Spiel Rollercoaster Tycoon beilag, welches er auf seinem PC installierte. "Nachdem wir lange gebettelt hatten, durften wir endlich selbst Vergnügungsparkmanagerinnen sein", erinnert sie sich.

Danach trafen sie sich immer wieder, um die besten Parks mit den größten Achterbahnen zu bauen. "Natürlich darfst du die Gärtner und Müllmänner nicht vergessen, die du ständig versetzen musstest. Ich glaube, jeder, der das Spiel gespielt hat, weiß, welchen Ärger du mit deinen Besuchern hattest", sagt Christl.

Eines der Dinge, die sie an dem Spiel genervt haben, ist die Tatsache, dass sie den Bau von Achterbahnen oft unterbrechen musste, weil sie nicht genug Geld hatte. Das Problem war, dass wenn der Park noch nicht schick genug war, es kaum Einnahmen gab. "Ich wünschte, ich hätte damals schon einen Geld Cheat gehabt", lacht sie. "Das hätte die Dinge definitiv einfacher gemacht“.


Markus

Markus, unser COO, entdeckte Half-Life, als er zehn Jahre alt war. "Eigentlich durfte ich es noch nicht spielen, aber es war das erste Spiel, das ich mir gekauft habe", erzählt er uns. Davor hatte er bereits Quake II auf dem Gateway 2000 PC seines Vaters gespielt.


Quake II

Seine Eltern sahen es ziemlich gelassen, dass er in diesem Alter gewalttätige Spiele spielte, "und ich würde sagen, ich habe mich ganz gut entwickelt", lacht Markus.


Half-Life

Bis heute ist Half-Life eines seiner Lieblingsspiele und er hat das Spiel und das Zug-Intro sowohl in der Originalversion als auch in der von Fans gemachten Neuauflage Black Mesa mehrmals durchgespielt. Schließlich hat er sein Spielerlebnis auch mit verschiedenen Mods noch spaßiger gemacht.

 

Alexandra

"Mein Vater kaufte in den 90er Jahren einen Nintendo NES. Als ich ein kleines Kind war, hab ich ihm beim Spielen von Super Mario Bros. zugesehen und war wirklich fasziniert davon", erinnert sich unsere Junior Redakteurin Alexandra. Als sie auf’s Gymnasium kam, durfte sie die Konsole endlich in ihrem Zimmer haben und alleine spielen. Jeden Tag nach der Schule, wenn sie nach Hause kam, spielte sie ein oder zwei Stunden.


Super Mario Bros.

"Jetzt gibt es das Spiel auch auf Nintendo Switch und als ich es kürzlich gespielt habe, habe ich festgestellt, dass ich bis heute jedes Level auswendig kenne und auch alle geheimen Orte, an denen Items versteckt sind", lacht sie. Das Spiel hat ihr definitiv die Tür zum Mario-Franchise geöffnet - es gibt eine ganze Reihe von Spielen, die sie immer noch gerne mit Freunden spielt, wie z.B. Mario Kart oder Mario Party.


hhhuut

Das erste Spiel unseres Webentwicklers hhhuut war Die Pirateninsel. "Als ich das Spiel zum ersten Mal sah, besaß ich noch nicht einmal einen Computer", erzählt er uns. Seine große Schwester hat es geschenkt bekommen und ließ ihn ein paar Mal spielen. Er war sofort Feuer und Flamme für dieses Arcade-Puzzlespiel, bei dem man Münzen sammeln, Gefahren wie Wasser, Bomben usw. ausweichen und Rätsel lösen muss, um in das nächste Level zu gelangen.

"Nachdem wir entdeckt hatten, dass es einen Koop-Modus gibt, haben wir stundenlang gespielt - Level für Level, bis wir schließlich das ganze Spiel durchgespielt und neu angefangen haben“. Wir sind froh, dass hhhuuts Schwester sein Interesse an Videospielen schon in jungen Jahren geweckt habt. Sonst wäre er wahrscheinlich nicht Teil unserer PLITCH-Familie geworden.


Magda

Magda, unsere Mediengestalterin, kam zum ersten Mal mit Videospielen in Berührung, als sie zu ihrem fünften Geburtstag einen Atari 2600 geschenkt bekam.

"Er war schwarz, hatte zwei CX40-Joysticks und war bereits mit einem Haufen Spiele ausgestattet. Meine Lieblingsspiele waren Space Invaders, Amidar und Pitfall!. Letzteres hatte die beste Grafik von allen Spielen auf dem Atari. Es machte so viel Spaß, nach Schätzen zu suchen und von schwingenden Lianen zu springen, um krokodilverseuchten Teichen, rollenden Baumstämmen und Skorpionen auszuweichen! Es gab auch noch andere Gefahren wie Treibsand, Teergruben, Schlangen und Lagerfeuer", erinnert sich Magda.


Pitfall!

Da sie Pitfall! so sehr liebte, ist es keine Überraschung, dass das erste PC-Spiel, das sie besaß, Pitfall! - The Mayan Adventure war, das auf Pitfall! basiert und auf Windows 95 lief. "Oh, die Erinnerungen. Das war so eine schöne Zeit", schwärmt sie. Etwa 2008 wechselte sie dann zur PlayStation und entdeckte ihre Liebe zum Assassin's Creed Universum.


Rawakahn

Wir haben unsere Content Managerin rawakahn gefragt, was ihr allererstes Videospiel war. "Ich kann mich ehrlich gesagt nicht erinnern", gibt sie zu, nachdem sie eine Weile angestrengt darüber nachgedacht hat. Es stellte sich heraus, dass sie mit Abstand die Jüngste in der Familie ist und dass ihre älteren Geschwister bereits eine so umfangreiche Spielesammlung für Konsolen und PC besaßen, dass sie alles spielte, was sie wollte.


Simon the Sorcerer

Ob Point and Click-Adventures wie Simon the Sorcerer, Jump and Runs wie Donkey Kong Country oder Rollenspiele wie Secret of Mana - für die junge rawa gab es wirklich keine Genres, die für sie tabu waren. "Ich erinnere mich allerdings daran, dass mein Bruder mir einen eigenen Gaming PC gebaut hat, als ich fünf Jahre alt war, und er hat mich bald darauf mit Quake III Arena bekannt gemacht", erinnert sie sich gerne, "und so habe ich mich in Shooter verliebt."


Quake III: Arena

Fun Fact: rawas Bruder hat für sie ungewöhnliche Tastenkombinationen eingerichtet: "Ich benutze RDFG als Bewegungstasten anstelle von WASD. Oh, und ich spiele mit umgekehrter Maus". Die überraschten Blicke auf unseren Gesichtern bringen sie ziemlich zum Lachen. Sie weiß, dass wir das für verrückt halten, aber sie versichert uns, dass das Spielen von Old-School-Shootern mit einer solchen Einstellung wirklich der richtige Weg ist.


Oh, was für eine Reise in die Vergangenheit. Wir hoffen, es hat dir genauso viel Spaß gemacht wie uns! Vielleicht hat es dich sogar dazu inspiriert, ein paar alte Lieblingsspiele wieder zu spielen - wir werden es auf jeden Fall tun.

Happy Gaming!