Fallout 4 Geld verdienen

Geld bleibt immer gleich, zumindest im Fallout-Universum. Sieht man einmal vom Urgestein Fallout 2 ab, so sind Kronkorken die Euros des Ödlands. Das atomar verwüstete Boston und dessen Umgebung bieten dir dabei eine Menge Wege, wie du ganz leicht in Fallout 4 Geld verdienen kannst. Und das sowohl mit als auch ohne Cheats.

1) Was sind Kronkorken und wozu brauchst du sie

Vom regelmäßigen Genuss einer eiskalten Nuka Cola raten wir dir aufgrund der Strahlung ab. Doch die stylischen Flaschen haben noch einen viel größeren Vorteil als Durst zu löschen: Auf ihren Hälsen stecken Deckel, die sogenannten Kronkorken. Und die sind rein zufällig das Zahlungsmittel in Fallout 4.

Für sie bekommst du bei Händlern neue Ausrüstung, Kleidung, Waffen, Items, Munition und vieles mehr. Außerdem kannst du mit Kronkorken deine Siedlung weiter ausbauen, in Begleiter investieren oder dir schlichtweg den Traum erfüllen, Ödland- oder Vault-Millionär zu werden.

Sogar den Ausgang einiger Quests kannst du mit Hilfe von ein paar Kronkorken beeinflussen, die strategisch von dem einen Geldbeutel in den anderen wandern. Einzig deine Rollenspielwerte wie dein Charisma, deine Redekunst, deine Stärke usw. lassen sich nur durch EXP und nicht durch Geld steigern.

2) Loot für Blut

Die einfachste Möglichkeit, um an Geld zu kommen, ist das Plündern. Als Loot-Hunter ist dein größter Feind jedoch das Gewichtslimit deines Inventars. Trotzdem solltest du bestimmte Gegenstände immer einsammeln, weil sie deinen Geldbeutel beträchtlich erhöhen können. Dazu zählen Ringe, Waffen, Drogen, Vorkriegsgeld, Rüstungen, Alkohol und alles, was sich später teuer verkaufen lässt.

Geh in jedes Haus, öffne jede Kiste und knacke jedes Schloss, um an kostbaren Loot zu kommen. Truhen, die verschlossen sind, enthalten oft einen wertvollen Schatz und die Bewohner haben sicher nichts dagegen, wenn du alles in deine Taschen räumst, was sie lagern.

Töte Tiere, Gegner oder NPCs, die für dich nicht mehr relevant sind. Achte aber darauf, dass du keine wichtigen Questgeber um die Ecke bringst, nur um ein paar Kronkorken zu ergattern. Da gibt es elegantere Wege.

Das Geld selber nimmt kein Gewicht in Anspruch. Du kannst also so viele Kronkorken sammeln wie du willst. Außerdem gibt es Mods, mit denen du das Gewichtslimit außer Kraft setzen kannst. Es bleibt deinem Spielstil überlassen, ob du das realistische Fallout-Erlebnis suchst, oder es dir bequemer gestalten möchtest.

In der Open World selbst sind neben Wackelpuppen und Comics zusätzliche Gegenstände versteckt. Wenn du mit offenen Augen durch die Gegend gehst, findest du viele nützliche Dinge, die sich in Kronkorken umwandeln lassen.

3) Wie dich deine Siedlung reich macht

Der Siedlungsbau kostet Geld, das ist klar. Doch deine Siedlung kann dir ebenso auch Kronkorken in die Tasche spülen. Und das dauerhaft. Hier sind mehrere Tipps, wie du mit deiner Siedlung an Geld kommst. Der erste lautet: Wasseraufbereitung. Die Methode braucht nur wenige Investitionen und geht relativ schnell.

Zunächst platzierst du in den Flüssen und Seen in und um deiner Siedlung Wasseraufbereiter und versorgst diese mit Hilfe eines Generators mit Strom. In der Folge steigt die Menge an aufbereitetem Wasser, das dir zu Verfügung steht und du kannst jedes davon mit einem Wert von 20 verkaufen.

Die zweite Methode ist der Anbau bestimmter Früchte. Oder genauer gesagt, einer bestimmten Frucht. Die Mutfruit bzw. Mutfrucht ist die Pflanze in Fallout 4, die dir den größten Ertrag bringt. Du solltest dich also beim Anbau auf sie spezialisieren.

Die Mutfruit wiegt nur 0,1 und hat einen Grundwert von 8. Um sie anbauen zu können, benötigst du nichts weiter als ein schmutziges Gelände und eine Werkstatt. In Diamond City findest du übrigens 21 wild wachsende Mutfruit Bäume und auf dem Gehöft Warwick weitere 11.

Wenn du dich fragst, woher das Gewächs seinen Namen hat: Am "Mut" der Pflanze liegt es nicht. Weder ist sie selber mutig, noch verleiht sie dir welchen bei Verzehr. Der Hintergrund ist ganz einfach der, dass sie durch die Strahlung "mut"iert ist. Deshalb hat sie auch einen Rad-Wert. Essen solltest du sie also nicht unbedingt. Aber immerhin bringt sie dir eine Menge Geld.

4) Gutes Geld für gute Geschäfte

Um Loot und andere Gegenstände in klingelnde Münzen zu verwandeln, klapperst du die Bostoner Händler ab. Jeder von ihnen hat eine bestimmte Menge an Kronkorken und Items in seinem Inventar. Du kannst pro Transaktion nur so viel verkaufen, wie der Händler als Gegenwert in seiner Tasche hat.

Alle 24 Stunden regeneriert sich ihr Bestand an Schrott und Munition und alle 48 Stunden das weitere Inventar. Damit du dein Gewichtslimit nicht überschreitest und dadurch wertvollen Loot liegen lassen musst, solltest du regelmäßig verschiedene Händler aufsuchen und deine Sachen loswerden. Um niemals etwas liegen lassen zu müssen kannst du auch den „Unendlich Tragekapazität“ Cheat in PLITCH aktivieren.

Zu Beginn von Fallout 4 gab es einen Glitch, mit dem man die Händler auf besonders fiese Weise betrügen konnte. Der Trick funktionierte so: Man ging in Diamond City oder Goodneighbour in irgendeinen Laden und kaufte von einem Munitionstyp alle Einheiten, die er hatte. Danach verkaufte man ihm genau einen Schuss der soeben erworbenen Munition wieder zurück.

Im nächsten Schritt führte man nochmal eine Transaktion durch und verkaufte auch die restlichen Kugeln an den Händler zurück. Hier kam aber der Glitch ins Spiel. Und zwar verblieb eine Kugel dauerhaft im Inventar des Spielers und konnte unendlich oft "verkauft" werden. Damit war es möglich, den Händler um sein gesamtes Vermögen zu bringen.

Mittlerweile gibt es diesen Exploit jedoch nicht mehr. Bethesda hatte den Bug still und heimlich gefixt, ohne ein Wort darüber in den Patch Notes zu verlieren. Trotzdem haben wir noch einen Tipp für dich: Wenn du den Synth-Charakter Nick Valentine befreist und die Sprach-Wackelpuppe findest, erhöhst du dauerhaft das Budget der Händler, sodass sich mehr an sie verkaufen lässt.

Um die Story um Valentine abzuschließen und ihn als Begleiter zu bekommen, musst du die Hauptquests "Sei mein Valentine", "Gefährliche Gedanken", "Erste Hinweise" und "Wiedersehen macht Freude" erledigen.

5) Mit den richtigen Skills das Einkommen steigern

Damit du in Fallout 4 Geld verdienen kannst, ohne dich von den Händlern abgezockt zu fühlen, brauchst du die richtigen Skills. Ansonsten bekommst du nur wenige Kronkorken für deine Items.

Als erstes hätten wir da die beiden Skills Schatzsucher und Schnorrer. Wenn du den ersten levelst, findest du in Behältern, in den Überresten deiner Gegner und an vielen weiteren Orten mehr Kronkorken und mit dem zweiten mehr Munition. Diese wiederum kannst du bei Händlern in Geld umwandeln.

Wenn du Schatzsucher auf Rang 4 geskillt hast, wird es besonders ertragsreich. Denn dann besteht die Chance, dass ein Gegner in einem Kronkorkenregen explodiert, wenn du ihn erledigst. Die 15 bis 30 Kronkorken, die du dabei erhältst, musst du auch nicht einzeln einsammeln. Sie wandern gleichzeitig in dein Inventar.

Ebenfalls unerlässlich für gute Geschäfte ist der Skill Meisterhändler. Dank ihm werden deine Einkaufspreise niedriger und deine Verkaufserlöse höher. Rang 1 ändert beide um 10% und Rang 2 um 20%. Zusätzlich entscheidet dein Charisma-Wert darüber, wie viel dir ein Händler für einen Gegenstand gibt. Um reich zu werden, sollte er also möglichst hoch sein.

6) Diese Quests belohnen dich fürstlich

Bei manchen Quests fällt der Ertrag eher mager aus, doch andere hingegen bringen dir neben Kronkorken die eine oder andere wertvolle Rüstung oder mächtige Waffe. Generell ist das Erfüllen von Haupt- und Nebenaufträgen eine sinnvolle Beschäftigung. Abseits des Geldes gibt es immer auch Erfahrungspunkte, die du in nützliche Skills stecken kannst.

Hier eine kleine Liste der Quests, mit denen du schnell und einfach in Fallout 4 Kronkorken verdienst:

  • "Verdeckt im Untergrund" (von Desdemona): 500 Kronkorken
  • "Operation Ticonderoga" (von Desdemona): 500 Kronkorken
  • "Hausmeister" (von Caretaker): 300 Kronkorken
  • "Unterschlupf Randolph" (von Drummer Boy): 300 Kronkorken
  • "Zu den Matratzen" (von Desdemona): 450 Kronkorken
  • "Die Schlacht von Bunker Hill" (von Vater): 500 Kronkorken
  • "Das Leck stopfen" (von Justin Ayo): 1.000 Kronkorken
  • "Das dunkle Geheimnis der Cabots" (von Jack Cabot): 500 Kronkorken
  • "Silver Shroud" (von Kent Connolly): 750 Kronkorken

Besonders lukrativ sind die Quests der Fraktion "Stählerne Bruderschaft". Grundsätzlich bekommst du für Hauptmissionen regelmäßig viele Kronkorken. Auch lässt sich durch deine getroffenen Entscheidungen die Höhe der Belohnung beeinflussen. So sind zum Beispiel beim "Marowski-Überfall" je nach Ausgang zwischen 400 und 900 Kronkorken für dich drin.

7) Werde zum Taschendieb

Hol dir das Geld fremder Leute, ohne dass die etwas davon mitbekommen. Taschendiebstahl ist eine praktische Methode, um NPCs um ihren Vorrat an Items zu erleichtern und bringt dir viele Kronkorken, wenn du dich nicht erwischen lässt. Denn sollte man dir auf die Schliche kommen, gibt es gewaltigen Ärger.

Damit der Taschendiebstahl gelingt, sollte dein Wahrnehmungs-Wert möglichst hoch sein. Pro Punkt erhöhst du die Erfolgschance um etwa 2%. Noch wichtiger ist jedoch der Skill Langfinger. Pro Rang wird Taschendiebstahl um je 25% einfacher. Den Skill kannst du bis Rang 4 ausbauen, was dir quasi die doppelte Chance eines erfolgreichen Taschendiebstahls verleiht.

Übrigens kannst du Uniformen und Rüstungen, die der bestohlene NPC am Leib trägt, sogar mehrmals klauen. Sein Outfit wird nämlich zurückgesetzt. Wichtig ist aber, dass du beim Vorgang des Taschendiebstahls nicht gesehen wirst und ein Langfinger auf Rang 4 bist.

Unendlich Kronkorken durch Cheats

Wie in der echten Welt auch, kann es sehr anstrengend sein, auf ehrliche und rechtschaffene Weise reich zu werden und nicht selten ist man frustriert, weil es nicht über Nacht gelingt. Dank PLITCH kannst du eine Abkürzung nehmen, die dir Stress und Zeit spart.

Unser Fallout 4 Geld Cheat macht dich mit wenigen Klicks zum Millionär, damit du dir alles kaufen kannst, was du willst. Vorbei ist die Zeit, in der du mühsam jeden toten Gegner und jede popelige Kiste durchsuchen musstest. Gestalte dir dein Spielerlebnis so, wie es für dich am meisten Spaß macht.

Natürlich verdienen die Malocher, die sich ihre Brötchen, äh… ihre Kronkorken, auf nervige Weise verdienen, höchsten Respekt. Aber Spielzeit ist auch Lebenszeit und warum solltest du diese mit Dingen verbringen, die langweilig sind? Warum nicht auf das Gute konzentrieren und mit unendlichen finanziellen Möglichkeiten alles bauen und kaufen, was du willst?

Der Fallout 4 Kronkorken Cheat lässt dich das Open World Rollenspiel auf eine neue und bequeme Weise erleben. Boston und seine Umgebung liegen dir zu Füßen. Geld ist also nicht nur immer gleich. Es macht dich zusätzlich auch immer reich.